Reisetagebuch

Kay und Sophie in Australien

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Schnorcheln, Blowholes und Kröten

Die Nacht haben wir in Tom Price verbracht, einem kleinen Städtchen, das nur vom Eisenerzabbau lebt. Nachdem wir einen neuen Reifen besorgt hatten, ging es wieder Richtung Küste. Im nordwestlichsten Zipfel Australiens liegt Exmouth und der Cape Range Nationalpark. Hier befindet sich das Ningaloo Riff teilweise nur wenige Meter vor der Küste und ist bequem vom Strand aus zu erschnorcheln. Es ist eines der wenigen Riffe, welches sich an der Westküste eines Kontinentes gebildet hat. Im Nationalpark haben wir uns auch gleich im Schnorcheln versucht und tatsächlich zahlreiche bunte und auch große Fische gesehen – u.a. den Papageienfisch und Shir Kan aus „Findet Nemo“. 😉 Die Korallen sind aber so nah an der Küste leider nicht so farbenfroh. Das Meer ist hier oben noch angenehm warm, aber der raue Charakter der Westküste zeigt sich schon mit starken und kühlen Winden. Unsere Reise führte uns von hier aus immer der Küste entlang in den Süden Westaustraliens. Der nächste Zwischenstopp war im kleinen Küstenort Coral Bay. Hier waren wir ein weiteres Mal Schnorcheln. Dem North West Costal Highway folgend haben wir die Tropen endgültig verlassen und einen kurzen Abstecher nach Point Quobba gemacht.
Point Quobba
Dort gab es neben einem alten Leuchtturm, die raue Steilküste zu bestaunen. Besonderes Highlight war das schon von weitem zu sehende Blowhole. Diese aus dem ausgehöhlten Felsen schießende, meterhohe Wasserfontäne wird vom Wellengang erzeugt und erinnert zusammen mit den dabei verursachten Geräuschen an das Ausatmen eines riesigen Wales. Apropos Wale: Unweit der Küste konnten wir das erste Mal seit der Ostküste wieder Buckelwale beobachten, wie sie übermütig aus dem Wasser sprangen. Danach machten wir kurz Halt in Carnarvon und deckten uns mit frischen, direkt von den Farmern gekauften Obst und Gemüse ein. Das aufregendste Erlebnis hier war eine riesige Kröte, die Sophie (quiekend) nach dem Spülen in der Toilettenschüssel gefunden hat. Es war ein unangenehmer Geselle!

 

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.