Reisetagebuch

Kay und Sophie in Australien

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Baby Kängarus

Nach einem kurzen Zwischenstopp im völlig überlaufenen Hervey Bay und in der für Rum bekannten Stadt Bundaberg sind wir in den Deepwater NP gefahren, um dort unser Zeltlager für die Nacht aufzuschlagen.
1995.JPG
An dem anliegenden Strand legen Schildkröten jedes Jahr im Dezember bis Januar ihre Eier ab. An der Schotterpiste, die uns zum Zeltplatz führte, waren viele interessante Briefkästen zu bestaunen. Die Aussies scheinen sich einen Spass daraus zu machen, außergewöhnliche Dinge zu Briefkästen umzufunktionieren. So gab es z.B. Mikrowellen, ein altes Schiffsradar, Auspuffe und einen bunt bemalten Motorblock zu sehen. Am nächsten Tag wollten wir eigentlich Höhlen besichtigen, die nördlich der Stadt Rockhampton liegen. Als wir da ankamen, entpuppten diese sich jedoch als eher nicht so spannend. Dafür werden direkt vorm Eingang Kängurus gefüttert, die dadurch relativ zutraulich waren.
2009.JPG
Zu unserem Glück hatten einige Kängurus Nachwuchs, was wir an den aus den Beuteln heraushängenden Köpfen, Schwänzen und Klauen sehen konnten. Nach einer Weile sind dann die Kleinen sogar rausgekommen, d.h. sie sind eher aus dem Beutel gefallen. War recht unbeholfen aber putzig! So richtig konnten wir uns von diesem Ort nicht trennen. Nach einer langen, langweiligen Autofahrt haben wir in Sarina, einer winzigen Stadt die von der Zuckerrohrverarbeitung lebt, in einem Caravanpark genächtigt. Von da sind wir abends nochmal losgezogen und waren in einem gemütlichen Restaurant Steak und Seafood essen. Am nächsten Tag ging es dann weiter nach Mackay, einer mittelgroßen Hafenstadt. Nach ein paar Fish and Chips, Fotos vom Leuchtturm und mehrmaligen Daraufhinweisen, dass der Name KAY in MacKAY vorkommt, sind wir weiter ins Landesinnere gefahren.

 

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.