Reisetagebuch

Kay und Sophie in Australien

Hey there! Thanks for dropping by Theme Preview! Take a look around
and grab the RSS feed to stay updated. See you around!

Melbourne

Die folgenden 4 Tage in Melbourne waren nicht so erlebnisreich wie erhofft. Wir haben uns ein, zwei Attraktionen am Tag angeschaut, sind viel mit der historischen Straßenbahn umhergefahren und haben die City ein wenig erkundet.
Melbourne
Sehr viel Zeit haben wir damit verbracht, zu überlegen, was wir uns als nächstes anschauen könnten. Am ersten Tag haben wir nur das Aquarium besucht und in diversen Parks gesessen, da es sehr heiß und schwül war. Die folgenden Tage waren im Gegensatz dazu kalt und verregnet. Wir haben uns australische Kunst in der Galerie, die City bei Nacht, das alte Melbourner Gefängnis und eine Polizeiwache angeschaut.
Gefaengnis
Die letzten beiden waren besonders herausragende Attraktionen. Neben der sehr interessanten Geschichte der Gebäude haben wir eine Theaterdarstellung über das Leben von Ned Kelly, einem etwas zwielichtigen Nationalhelden, welcher sich gegen die Obrigkeit auflehnte und in diesem Gefängnis hingerichtet wurde, bestaunt. Außerdem haben wir die noch bis 1994 genutzte Polizeiwache und deren Zellen interaktiv erkundet.
Melbourne bei Nacht
Höhepunkt unseres Aufenthaltes in Melbourne war der Besuch des 253m hohen Observation Decks in den Rialto Towers. Wir sind gegen Abend nach oben gefahren und haben den Sonnenuntergang abgewartet. So haben wir die Stadt bei Tag und bei Nacht von oben gesehen – sehr beeindruckend!
Von Melbourne aus sind wir Richtung Südwesten nach Phillip Island gefahren. Die Insel ist bekannt für ihre Rennstrecke und die Pinguinkolonien. Obwohl es noch immer regnerisch und stürmisch war, haben wir auf einem Rundgang an der Küste einige der kleinen Kerlchen hautnah erleben können.
penguin
Unsere Nacht haben wir mehr oder weniger „illegal“ auf einem Parkplatz verbracht, da wir die Fähre am Zugang zur Melbourner Bucht verpasst hatten. Ein Ranger hat uns am nächsten Morgen sehr freundlich darauf hingewiesen, dass wir das Weite suchen sollen…

 

You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.